Weihnachtlich dekorierter Tisch mit Tellern, Besteck, Kerzen und Sternen
© subbotina/123RF.com
9. November 2019

Kreative Deko-Ideen für die perfekte Weihnachtsstimmung

Die Weihnachtszeit ist magisch: Mit Schnee bedeckte Dächer, geschmückte Straßen, an jeder Ecke lockt der Duft von Bratapfel, die ersten Geschenke werden eingepackt und man trifft sich mit Freunden und Familie zum Adventskaffee. Wenn es draußen immer kälter wird, gibt es nichts schöneres, als gemütlich mit einer Tasse Tee und selbstgebackenen Plätzchen im Warmen zu sitzen. Dazu noch umgeben von festlicher Dekoration, die für ein wohliges Ambiente sorgt, werden Sie perfekt auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. 

 

Sollten Sie Ihrer Weihnachtsdeko vom letzten Jahr keine Chance mehr geben wollen und in diesem Jahr gern etwas neues ausprobieren, wären einzigartige und besonders liebevolle, selbstgebastelte Weihnachtsdekorationen doch eine wunderbare Idee. Vom strahlenden Weihnachtsstern über den traditionellen Adventskranz bis hin zum funkelnden Weihnachtsbaumschmuck: Es gibt nichts, was Sie mit ein bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl nicht selbst basteln können. Selbstverständlich können Sie sich auch erstmal nur von den unzähligen Farb- und Gestaltungsmöglichkeiten inspirieren lassen und im Anschluss Ihre Weihnachtsdekoration ganz nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen. Wir möchten Ihnen dazu in diesem Beitrag einige Ideen vorstellen, die als Anregung dienen können. Denn egal ob für die eigenen vier Wände oder dem bevorstehenden Weihnachtsfest mit den Liebsten – Mit nur wenigen Handgriffen können Sie eine behagliche Atmosphäre schaffen, die eine unvergessliche Weihnachtszeit garantiert. 

Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien basteln

Sie lieben die Natur und möchten diese auch in Ihre Dekoration einbinden? Dann sind Naturmaterialien genau das Richtige für Sie. Eines der beliebtesten Materialien dafür sind ohne Zweifel Tannenzapfen. Sie lassen sich nicht nur überall in Parks und Wälder finden, sie gelten ebenso als ein günstiges Bastelmaterial. Verwandeln Sie mehrere Tannenzapfen in kleine Tannenbäume, in dem Sie die Zapfen grün bemalen und anschließend mit Glitzerpulver, Stick-Perlen und Pailletten verzieren. Bepinseln Sie auch die geöffneten Schuppen der Zapfen, damit sie realistischer aussehen und verleihen Sie so Ihrem Innenraum eine frische Note. Mit kleinem Schmuck und farbenfrohen Perlen werden die Mini-Tannenbäume zum echten Hingucker. 

 

Auch Zweige und Äste bekommen Sie in der Natur. Auf dem Boden im Wald oder im Stadtpark liegen zu dieser Jahreszeit viele schöne Exemplare, die mit etwas Kreativität und Fantasie schnell zu einer einzigartigen Weihnachtsdekoration umgewandelt werden können. Je nachdem wie groß die Äste sind, lassen sie sich unterschiedlich dekorativ arrangieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem DIY Tannenbaum aus Ästen? Dafür müssen Sie nur die Äste mit einer Gartenschere oder Säge so zuschneiden, dass die Äste die Form eines Weihnachtsbaumes ergeben, wenn sie untereinander gelegt werden. Im Anschluss verknoten Sie jeweils am äußersten Ast-Ende die einzelnen Äste miteinander. Die rechte und linke Seite wird auf einer Höhe geknotet, damit der Abstand zwischen den Ästen gleich ist und der Baum eine gewisse Symmetrie bekommt. Nachdem das Gerüst steht, können Sie die Äste weiß besprühen oder bemalen und im Anschluss nach Belieben verzieren. Fädeln Sie zum Beispiel eine Lichterketten ein oder arrangieren Sie mit Nylonfäden in unterschiedlichen Höhen bunte Glaskugeln an den Ästen. Eine Abwechslung bekommt das Arrangement, wenn man dazu noch verschiedene Bänder und Farben verwendet.

 

Möchten Sie in Ihren Räumlichkeiten ein natürliches und rustikales Ambiente schaffen, ohne dabei einen allzu großen Aufwand betreiben zu müssen? Dann sind verschiedene Dekoartikel aus Holz oder geschlossene Fichten- und Kiefernzapfen die perfekte Lösung. Da sich diese nach einiger Zeit durch die warme Luft öffnen, sehen sie nicht nur wunderschön aus sondern geben dazu noch einen herrlich würzigen Duft ab, der jeder Feierlichkeit eine einmalige Note verleiht.

Holzbox mit rustikalen Zapfen, Sternen, Kugeln und Engeln als Weihnachtsdekoration

Tischdeko: Weihnachten in zauberhafter Atmosphäre

Papierservietten, Serviettenringe, festliche Kerzen und dazu ein passendes edles Service. Eine schöne Weihnachtstischdekoration gehört zum harmonischen Gesamtbild. Aus Weihnachtsservietten, selbstgeschriebenen Tischkarten, Streudeko und clever eingesetzten Tischläufern können Sie ganz schnell eine Tischdekoration kreieren, mit der Sie Ihre Gäste begeistern werden. Möchten Sie Ihrer Dekoration eine persönliche Note verleihen, können Sie gern schlichte weiße Servietten mit den Namen Ihrer Gäste verzieren oder zu weihnachtlichen Motiven falten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Servietten-Weihnachtsstern oder Nikolausstiefel? Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Auch wenn Sie kein Bastelfanatiker sind, haben Sie unzählige Möglichkeiten Ihre Tischdekoration außergewöhnlich zu gestalten. Stilvolle Kerzen gehören zu den schönsten Accessoires an Weihnachten. Ihr sanfter Schein lässt Weingläser und Porzellan funkeln und taucht Ihren Festtagstisch in ein bezauberndes Licht. Typische Adventskränze, ein Kerzenständer oder ein Adventsleuchter bieten sich als wunderbar romantische Lichtquelle an. Aber auch Lichterketten sind ein Hingucker auf dem Esstisch. Drapieren Sie Ihre Lichterkette in einer Schale oder legen Sie sie über die gesamte Tafel. Niedliche Teelichthäuser bieten eine weitere Möglichkeit, Ihren Essbereich facettenreich zu gestalten und in ein Licht- und Schattenspiel zu tauchen. 

Die Farbpalette für Ihre Adventsdekoration

Die klassische Weihnachtsdekoration ist meist in einem Gold, Rot, Grün und Silber gehalten. Wenn Sie es gern traditionell mögen, sind diese Farben genau das Richtige für Sie. Aber auch Dunkelblau-Silber und fruchtige Beerentöne sind gern gesehen. Diese recht schweren Farbkombinationen wirken feierlich und edel, können aber auch modern interpretiert werden. Lassen Sie zum Beispiel die einzelnen Farben nur dezent zum Einsatz kommen, damit Ihre Dekoration nicht zu verspielt und überladen wirkt. 

 

Wollen Sie es lieber dezenter? Dann können Sie helle Farben wie Beige oder Mittelbraun verwenden. Kombinieren Sie diese zum Beispiel mit schlichten Figuren aus Holz und runden somit das harmonische Farbschema ab. Für kleinere Akzente sorgen Weihnachtsbaumkugeln in Silber und glänzende silberne Kerzen. Sanfte Pastellfarben lassen sich am besten mit strahlendem Weiß und metallischen Farben kombinieren. Verschiedene Ton-in-Ton Kombinationen von unterschiedlichen hellen Nuancen derselben Farbe, wie zum Beispiel Zartrosa sind ein absoluter Hingucker. Aber auch verschiedene Grautöne harmonieren gut mit den gängigen Weihnachtsmotiven und erzeugen optisch Ruhe. 

 

Die Vielfalt an Materialien und Strukturen spielen auch bei der Weihnachtsdekoration eine große Rolle. Schimmernde, matte und glanzvolle Oberflächen sorgen für Abwechslung in Ihrem Arrangement und lassen sich nach Belieben mit den verschiedensten Farben kombinieren. Runden Sie Ihre Dekoration zum Beispiel mit glänzenden Dekoelementen wie Messing oder Kupfer ab und verleihen Sie dem Gesamtbild eine ganz individuelle Note. 

Elegant oder traditionell - Welcher Stil dominiert Ihr Fest?

Von Familienfesten geprägt sorgt eine Weihnachtsdekoration im gemütlich rustikalen Landhausstil für eine typisch festliche Atmosphäre. Dutzende leuchtende Elemente, weihnachtliche Figuren, freche Wichtel, ein aufeinander abgestimmtes Weihnachtsgeschirr und leuchtende Christbäumchen – der traditionelle Dekorationsstil geht nie aus der Mode und lässt sich wunderbar mit selbstgebastelten Artikeln ergänzen. Die uralten Skier aus Holz oder der Schlitten aus der Kindheit passen ausgezeichnet zur festlichen Dekoration und lassen sich wunderbar in das Arrangement integrieren. 

 

Mögen Sie es lieber schlicht und elegant? Dann verzichten Sie auf unnötige Verzierungen und einem wilden Farb- und Materialmix. Schnörkellose Sachlichkeit und Kombinationen aus Schwarz-Weiß sowie Gold-Silber komplettieren das Gesamtbild und sorgen für eine ruhige und harmonische Ausstrahlung. Diese Stilrichtung lebt von zurückhaltenden Tönen. Da viele herkömmliche Weihnachtskugeln und Dekorationen bunt sind, können Sie diese einfach nach Belieben einfärben oder umgestalten. 

 

Ruhig, natürlich, glamourös oder traditionell – Die Weihnachtsdekoration ist so vielfältig, dass Sie mit Sicherheit auch etwas finden werden, dass Ihnen gefällt. Egal ob Sie lieber zu natürlichen Dekoelementen greifen, mit zarten Pastelltönen experimentieren wollen oder eine festliche Atmosphäre im klassischen Landhausstil schaffen möchten – Erlaubt ist alles, was Ihnen gefällt. Mit verschiedenen Materialien und kreativen Basteleien können Sie zusätzlich einzelne Elemente für eine einzigartige Weihnachtsdekoration zaubern, die Sie auch für die zukünftigen Feste wiederverwenden können. Kreieren Sie eine unvergessliche Atmosphäre für ein rauschendes Familienfest mit Ihren Liebsten oder ein wohliges Ambiente für die eigenen vier Wände. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und Dekorieren zu Weihnachten! 

 

von Peggy Krell

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Sie planen gerade Ihre Hochzeitsfeier im kommenden Jahr? Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Entschluss “Ja” zu sagen. Wir freuen uns von Herzen für Sie. Mit Hilfe dieser Hochzeits-Checkliste möchten wir unseren Teil zum Gelingen Ihres großen Tages beitragen. Denn nicht nur der Hochzeitstag selbst, sondern auch die vorhergehende Vorbereitungsphase will gut organisiert sein. Damit das künftige Brautpaar voller Vorfreude auf sein Hochzeitsfest blicken kann. Anhand der folgenden Liste behalten Sie gara

weiterlesen

Winter und Weihnachten - die schönste Backzeit des Jahres! Nichts geht über den Duft frisch gebackener Plätzchen, der zur Advents- und Weihnachtszeit durchs Haus zieht. Viele Menschen verbinden schöne Kindheitserinnerungen mit dem Ausstechen von Keksen, Verzieren von Plätzchen oder Kneten von Teig.

weiterlesen